Neueste Einsätze

20.04.
Kraftstoff nach Verkehrunfall
15.04.
Gasgeruch
12.04.
Brandmeldeanlage
12.04.
Brandmeldeanlage
10.04.
Überlandhilfe Küchenbrand

Termine

Indienststellung der neuen Drehleiter

Vor genau zwei Jahren musste die 30 Jahre alte Drehleiter der Feuerwehr Kuppenheim aufgrund etlicher technischen Mängeln außer Dienst gestellt werden.
Der Stadtverwaltung und dem Gemeinderat war schnell klar, dass dringend eine neue Drehleiter beschafft werden müsste, worauf die Feuerwehr eine Planungsgruppe bildete.
Nach etlichen Telefonaten mit Firmen, Betriebsbesichtigungen verschiedener Hersteller von Drehleiterfahrzeugen und genauester Betrachtung der vielen unterschiedlichen technischen Möglichkeiten konnte schließlich Ende 2011 die Europaweite Ausschreibung einer sogenannten DLA(K) 23/12 erfolgen.
Die Firma Metz Aerials gab hierfür das beste Angebot ab und erhielt den Auftrag zum Bau einer Automatischen Drehleiter mit Korb mit einer Gesamtlänge von 30 Metern.
Mitte Juni diesen Jahres war das Fahrzeug schließlich komplett ausgebaut und einige Angehörige der Kuppenheimer Feuerwehr wurden durch Mitarbeiter der Fa. Metz an zwei Tagen mit der Technik des neuen Fahrzeugs vertraut gemacht und intensiv geschult.
Am vergangenen Freitagabend konnte die neue Drehleiter im Rahmen einer kleinen Feier offiziell in Dienst gestellt werden. Auf dem Friedensplatz vor dem Rathaus versammelten sich etliche Feuerwehrangehörige, Mitglieder der Stadtverwaltung und des Gemeinderats, Freunde unserer Partnerstadt aus Raon L’Etape sowie einige interessierte Bürger um bei der Indienststellung dabei zu sein. Eine Abordnung des Musikvereins Kuppenheim umrahmte die Veranstaltungen mit einigen Musikstücken. Nachdem Kommandant Erich Huck über den Verlauf der Beschaffung berichtete gab Bürgermeister Karsten Mußler einen finanziellen Bericht ab. So kostet das neue Fahrzeug 570 000 Euro. Vom Land Baden-Württemberg sind Fördermittel in Höhe von 354 000 Euro zugesagt. Die Gemeinde Bischweier beteiligt sich mit einem freiwilligen Beitrag in Höhe von 25 000 Euro. Eine anonyme Privatperson spendete 1000 Euro.
Danach wurde das Fahrzeug durch Dekan Gerold Siegel von der katholischen und Pfarrer Jürgen Biskup von der evangelischen Kirche gesegnet.
Bis weit in die Abendstunden wurde das Fahrzeug dann von den Anwesenden genauestens unter die Lupe genommen und Viele Gäste konnten Kuppenheim einmal aus der Vogelperspektive betrachten.