Traueranzeige

Termine

Atemschutzgerätewart

Vom 07. bis 10. November fand bei der Feuerwehr Kuppenheim ein Lehrgang zum Atemschutzgerätewart statt.
Durchgeführt wurde dieser Lehrgang von der Firma Dräger, einem namhaften Hersteller von Atemschutzgeräten.
Da die Landesfeuerwehrschule diesen Lehrgang leider nicht mehr anbietet, entschloss man sich bei der Kuppenheimer Feuerwehr selbst einen solchen Lehrgang im eigenen Haus durchzuführen. Um die Kosten so gering wie möglich zu halten wurden alle Feuerwehren des Landkreises hierüber informiert. So kam es, dass am vergangenen Dienstag neben vier Kuppenheimer Feuerwehrleuten auch Angehörige fremder Feuerwehren aus Muggensturm, Durmersheim, Würmersheim und von der Werkfeuerwehr Airpark in diesen Lehrgang starteten.
Der Ausbilder der Firma Dräger führte abwechslungsreich und interessant durch den Lehrgang. 
Ausgiebigst wurden von den Teilnehmern jeweils ältere aber auch aktuelle Atemschutzmasken, Lungenautomaten und Pressluftatmer auseinandergeschraubt, genauestens unter die Lupe genommen und wieder zusammengebaut. Auch die richtige Pflege und das korrekte Vorgehen bei den Prüfungen wurde vermittelt.
Abschließend wurden die Auszubildenden im richtigen Umgang mit den verschiedenen Prüfgeräten und Prüfintervallen unterwiesen.
Mit Sofian Barkaoui, Delia Huck, Max Schmitt und Dennis Weinmann verfügt die Feuerwehr Kuppenheim nun wieder über Berechtigte zum Prüfen und Warten unserer Atemschutztechnik.
Da der Wissensstand nach einiger Zeit aufgefrischt werden muss ist es notwendig, dass in einigen Jahren dieser Lehrgang wiederholt wird. Ob wieder in Kuppenheim oder an anderer Stelle bleibt abzuwarten.