Neueste Einsätze

20.04.
Kraftstoff nach Verkehrunfall
15.04.
Gasgeruch
12.04.
Brandmeldeanlage
12.04.
Brandmeldeanlage
10.04.
Überlandhilfe Küchenbrand

Termine

Alarmierung

Um im Schadensfall die Einsatzkräfte zu alarmieren, trägt jeder Feuerwehrangehörige einen digitalen Meldeempfänger (DME) bei sich.
Nachdem dem Disponent in der Integrierten Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst mit Sitz im Landratsamt in Rastatt über die europaweite Notrufnummer 112 ein Notfall gemeldet wurde, werden im Einsatzleitrechner die Einsatzdaten eingegeben und je nach Größe der Schadenslage unterschiedlich viele Feuerwehrangehörige nach der festgeschriebenen Alarm- und Ausrückeordnung (AAO) alarmiert.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Kuppenheim sind deshalb in 3 Alarmgruppen unterteilt, die Abteilung Oberndorf bildet die 4. Alarmgruppe.
Während die Kleineinsatzschleife, hauptsächlich Mitarbeiter des städtischen Bauhofs sowie Führungskräfte, zu jedem Einsatz alarmiert wird, werden die Kameraden der zweiten und dritten Gruppe im wöchentlichen Wechsel gerufen.
Bei größeren Schadenslagen wird hingegen sofort die komplette Wehr, sprich alle drei Alarmgruppen alarmiert. Sollten die angerückten Kräfte nicht ausreichen wird zusätzlich die Abteilung Oberndorf nachalarmiert.
Im Alarmfall gibt der digitale Meldeempfänger ein akustisches Signal sowie ein Vibrationsalarm von sich. Im Textfeld wird eine Meldung mit den wichtigsten Daten (Uhrzeit, Datum, Art des Einsatzes, Einsatzort) eingeblendet.
 

Digitaler Meldeempfänger