Traueranzeige

Termine

Hilfeleistungslöschfahrzeug

Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16 ist ein Feuerwehrfahrzeug, das zur Aufnahme einer taktischen Einheit (feuerwehrtechnische Beladung + eine Gruppenbesatzung von neun Personen) geeignet ist.  Vom Fahrzeugmotor werden eine Feuerlösch - Kreiselpumpe FP 20/10 (2000 l/min bei 10 bar Ausgangsdruck), ein Zumischsystem für Schaummittel (FireDos) sowie ein Stromgenerator mit einer Leistung von 5kVA angetrieben. Ein Löschwassertank mit einem Fassungsvermögen von 2000l sowie ein Schaummitteltank mit 200l sind fest eingebaut. In der Mannschaftskabine befinden sich drei Atemschutzgeräte sowie eine Wärmebildkamera, mit denen sich der Angriffstrupp während der Anfahrt ausrüsten kann.
Zur Menschenrettung aus verschiedenen Höhen ist auf dem Fahrzeug ein Sprungpolster, eine vierteilige Steckleiter sowie eine dreiteilige Schiebleiter verlastet.
Desweiteren verfügt das Fahrzeug über eine umfangreiche Beladung zur technischen Hilfeleistung. Hierzu zählen unter anderem ein hydraulischer Rettungssatz mit Schere, Spreizer und Rettungszylindern verschiedener Größe, einem pneumatischen Hebesatz (Hebekissen), einem Motortrennschleifer, einer Rettungssäge und einem Mehrzweckzug.
Zur heckseitigen Absicherung des Fahrzeugs ist ein Verkehrswarngerät vorhanden. Ebenso befindet sich am Aufbauheck ein pneumatisch ausfahrbarer Lichtmast mit zwei 1000 Watt Scheinwerfern zum Ausleuchten von Einsatzstellen.

Fotos vom Fahrzeug